Bodyflying – die neue Trendsportart

Bodyflying ist eine sehr neue Sportart, die seit einigen Jahren sehr großen Zuspruch findet. Die Teilnehmer können hier den Menschheitstraum der Schwerelosigkeit und des Fliegens am einen Körper erfahren. Die Idee dazu stammte von einem amerikanischen Farmer, der in einem Getreidesilo einen alten Flugzeugpropeller einbaute, um so die ersten Freiflüge zu ermöglichen. Ab 1985 wurden dann die ersten professionellen Anlagen in Europa gebaut und zugelassen. Damit war eine neue Trendsportart geboren. Diese Erfahrung kann jeder sammeln. Die Voraussetzungen sind eigentlich nur feste Schuhe, am besten eignen sich Turnschuhe oder Wanderschuhe, zum schnüren.

Brillenträger sollten beachten, dass unter der Schutzbrille während des Fluges meist keine andere Brille getragen werden kann. Hier empfiehlt es sich auf Kontaktlinsen zurückzugreifen. Des Weiteren sollten Kinder das Mindestalter von 8 Jahren erreicht haben. Ansonsten kann aber wirklich jeder, unabhängig von Größe, Gewicht oder allgemeiner Sportlichkeit teilnehmen. Vor dem ersten Abheben findet ein Vorgespräch mit einem erfahrenen Trainer statt. Dieser gibt erste Einweisungen über das Verhalten im Windkanal und andere wichtige Tipps und Ratschläge, sowie eine Sicherheitsunterweisung. Schon nach kurzer Zeit kann es dann losgehen.

Erfahrene Flieger können eine Flughöhe von mehreren Metern erreichen. Von unten wird ein Windstoß nach oben geschickt, der ca. 180 km/h stark ist. Dieser lässt den Teilnehmer in dem nach oben offenen Windkanal abheben. Von den meisten Veranstaltern wird die angemessene Schutzkleidung vor Ort gestellt. Dazu gehören der Fluganzug, Handschuhe und eine Schutzbrille, sowie auch ein Helm. Für den Anfänger empfiehlt es sich allein in dem Windkanal zu fliegen. Fortgeschrittene Flieger können dann aber auch zu zweit fliegen. Ein Erfahrener Teilnehmer kann bei der aus Amerika stammenden Sportart problemlos Höhen von bis zu 15 Metern erreichen. Der Schwierigkeitsgrad und die Flughöhe können von dem begleitenden Trainer stufenlos individuell eingestellt werden.

Das könnte sie auch noch interessieren

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen