Rafting

Rafting, abgeleitet von dem englischen Wort raft, welches Floß bedeutet, hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem populären Freizeitsport entwickelt. Bei dieser überwiegend kommerziell angebotenen Wassersportart wird mit robusten Schlauchbooten, welche in Grösse, Form und Design variieren, Wildwasser der verschiedensten Schwierigkeitsgrade befahren, sportliche Aktivität, Teamgeist und Spass am nassen Element sind dabei sehr gefordert. Die Anfänge des Rafting liegen im Wildwasserfahren, das vor Jahren von einigen wenigen Abenteuerlustigen praktiziert wurde und aus dem sich dann das Rafting im heutigen Stil entwickelte. In einem Raft können zwischen 4 bis 12 Personen Platz finden, gesteuert wird es mit mehreren Stechpaddeln. Um beide Hände zum paddeln frei zu haben, sitzt man auf den seitlichen Schläuchen und wird durch Fußschlaufen am Boden des Bootes festgehalten. Man braucht für eine Raftfahrt kein besonderes Spezialwissen oder Vorkenntnisse, aber es ist sehr wichtig, die Sicherheitsregeln einzuhalten, auf Art und Umfang der Ausrüstung zu achten und auf die Qualifikation des Bootsführers. Boot und Ausrüstung sollten geprüft sein und den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. Ein Neoprenanzug, Helm und eine Schwimmweste gehören zur Grundausstattung, ebenso sollten Fitness und grundlegende Schwimmkenntnisse vorhanden sein. Es gibt beim Rafting die verschiedensten Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, des weiteren auch spezielle Angebote für Familien mit Kindern, das Mindestalter für eine Raftfahrt liegt je nach Anforderung zwischen 10 – 14 Jahren. Eine große Anziehungskraft beim Rafting liegt in dem Bewältigen von Extremsituationen, dem unmittelbaren Erleben von Natur und dem Drang nach Abwechslung vom Alltag. Wasser ist ein faszinierendes Element, die enorme Wasserkraft erfahren und lernen, sie zu bewältigen, Stromschnellen, Wasserfälle, Wirbel und Strömungen erleben, eine atemberaubende Berg- und Talfahrt auf dem Wasser sowie wilde Umdrehungen sorgen für Adrenalinschübe und machen Rafting zu einem unvergeßlichen Abenteuer. In vielen alpinen Regionen wurden Flüsse zur Energiegewinnung verbaut. Da Rafting aber in den letzten Jahren ein sehr bedeutender Wirtschaftsfaktor für diese Regionen geworden ist, wurde die Verbauung teilweise eingestellt und somit beeindruckende Naturlandschaften in ihrer Ursprünglichkeit erhalten. Generell sollte beim Rafting das Bewusstsein vorherrschen, daß die Flora und Fauna im und am Fluss erhalten und geschützt werden muß. Das setzt naturverträgliches und rücksichtsvolles Verhalten der Teilnehmer einer Raftfahrt voraus.

Das könnte sie auch noch interessieren

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen